Liebe Menschen! Es freut mich riesig, euch heute mit “Three Styles by” ein neues Format vorzustellen, welches wir uns für den Blog überlegt haben. Da wir wissen wie gerne ihr unsere Outfitposts habt, werden wir in Zukunft unterschiedliche Leute dazu einzuladen in unserem Dogdays Sortiment zu schmökern und sich daraus drei Outfits zusammenzustellen, die ihren persönlichen Style repräsentieren. Beginnen werden wir mit mir, Clarissa. Ich bin ein Drittel von Dogdays of Summer und zeige euch heute, was bei mir im Moment outfittechnisch auf keinen Fall fehlen darf. Wir hoffen euch gefällt diese neue Weise Styles vorzustellen. Wenn ihr euch dadurch total inspiriert fühlt, schreibt uns doch einfach mal! Vielleicht können wir das nächste “3 Styles by” gemeinsam mit dir auf die Beine stellen! :)

Outfit 1 – A little colour never killed nobody

Ich bin im Moment absolut in knallige Farben verliebt, am besten noch mit einem anderen bunten Teil kombiniert. In dem Fall habe ich mir einfach einen unserer plainen Sweater geschnappt und mir ein oversized Männerhemd um die Hüften geschlungen. Das solltet ihr übrigens unbedingt mal probieren! Oben einfach ein paar Knöpfe aufmachen und dann die Ärmel um die Taille knoten, und voila, euer Lieblingshemd hat sich in einen Rock verwandelt!

Wer jetzt übrigens denkt: „Nääh, so knallige Farben stehen mir aber nicht!“, ich kanns euch nur ans Herz legen, springt mal  über euren Schatten. Ich kann mich noch erinnern als ich zum ersten mal meinen braunen Leopardenmantel angehabt habe und dachte die komplette Welt starrt mich an. Dabei habe nur ich mich so extrem auffällig und ungewohnt gefühlt. Mittlerweise ist mit der Mantel schon fast zu langweilig, ich habe mich einfach daran gewöhnt. „Es gefällt mir zwar, aber ich bin nicht der Typ dafür“, gibts nicht.  Euer Typ kann sich immer weiterentwickeln, und glaubt mir, euer Selbstbewusstsein wird sich dadurch auch stärken.

Shop das Outfit:

Pullover ähnlich HIER oder HIER, Hemd ähnliche HIER, JACKE

Adidas-Pullover-dogdays-of-summer-vintage

Outfit 2 – Ein Klassiker mit einem Hauch von Farbe

Der Klassiker – blaue vintage Mom-Jeans und ein graues Shirt. Kann man immer tragen, kann man aber auch mit einem bunten Top darunter noch ein bisschen aufpeppen. Ich liebe es zusätzlich noch Details wie Socken einzubauen, und die Streifen der Jacke in den Schuhen aufzugreifen. Das rundet das Outfit im Ganzen ab und macht es noch um einen Ticken spannender. Sportmarken sind im Moment sowieso der absolute Renner, ihr könnt sie auch gerne, so wie ich, einfach wild durcheinander kombinieren, zu viel kann es sowieso nur ganz selten sein ;)

Shop das Outfit:

NIKE TOP, Jacke (wird bald online kommen), Hose ähnliche HIER

Outfit 3 – Das weiße Rollkragentop

Mein absolutes Lieblings-Basicteil im Moment ist ein enges Rollkragentop! Egal ob in leo, gestreift oder wie hier in simplen weiß, egal ob unter einem T-Shirt, Jumpsuit, oder engem Abendkleid, damit liegt man nie falsch. Durch dem man das Top einfach unter anderen Stücken trägt kann man sein Lieblingsklamotten auch dann tragen, wenn sie alleine eigentlich zu kalt für das Wetter wären.

Ich hab das Top hier mit einem Adidas-Shirt, einer karierten Hose, und einem gelben Barett kombiniert. Die weißen Schuhe greifen wieder das weiße Top auf, und die Socken setzen wieder Akzente, ich glaube ihr merkt, ich hab ein Stylemuster :p

Shop das Outfit:

Barett ähnliche HIER, Rollkragentop ähnliche HIER, ADIDAS SHIRT, HOSE

So das war es jetzt schon mit meinen drei Outfits. Ich hoffe ihr seid inspiriert und motiviert euch selbst mal wieder in Schale zu werfen. Das nächste “Three Styles by” gibts bald, bis dahin viele Bussis von mir und dem restlichen Dogdays-Team :)

Mehr vintage Styleinspiration gibts bei mir auf Instagram @claricespoon und natürlich auf dem @dogdays_of_summer Instagram Kanal <3