Ich glaube jeder hat den Traum einmal die Welt zu bereisen. Ich jedenfalls kann es kaum mehr erwarten, und träum daher gern von fernen Ländern und entlegenen Gewässern. Da aber natürlich nicht jeder täglich um den Globus jetten kann, zeig ich euch heute ein DIY mit dem ihr euch unsere schöne Mutter Erde einfach in die eigene Wohnung holen könnt. Tag für Tag um die Welt reisen ist somit kein Problem mehr, auch wenn es nur in den eigenen vier Wänden passiert.
Every now and then I’m sure, everybody is caught in a daydream of travelling the world. I for myself would love to bag my packs, jump on the next train and start my big journey. However, unfortunately not everybody is able to fulfill this big dream of oneself, but don’t worry I have a little consolation for you. Today I’ll show you a DIY which brings mother earth directly into the privacy of your home. Travelling the world on daily basis? No problem anymore, even if it’s just around your personal DIY Globe Coffee Table.
Ich will ehrlich zu euch sein, dieses DIY geht nicht so einfach von der Hand wie beispielsweise unser DIY Stump Side Table oder unsere DIY Honeycomb Shelves. Aber wenn ihr euch ein bisschen dahinter klemmt werdet ihr am Ende ein herausragendes, einzigartiges Stück in eurer Wohnung haben um das euch sicher jeder beneiden wird.
Bei den meisten meiner Projekte verwende ich Dinge die ich schon zuhause habe, ich denke es ist wichtig Sachen zu nutzen die bereits vorhanden sind, diese auf- und auch zu verwerten. Deswegen habe ich bei meinem Globe Coffee Table auch Teile verwendet die vielleicht nicht eins zu eins genau so zu bekommen sind. Aber ich weiß ihr seid super und kreativ, deswegen appellier ich hier an euch und eure schönen Köpfe: Werdet euch bewusst was ihr zuhause habt und wie ihr es für dieses Projekt verwenden könnt, treibt eure Gehirne auf Hochtouren, ich bin sicher ihr schafft das! :) Aber natürlich werde ich mich auch hinter die Tastatur klemmen und das Internet nach möglichen Alternativen durchsuchen. Wie auch immer ihr das Projekt löst, ich bin mir sicher es wird großartig werden!
I have to be honest with you, this DIY is definitely not a piece of cake, and it’s sure much more effort than for example our DIY Stump Side Table or our DIY Honeycomb Shelves. But I promise, if you stick to it, you’ll have an  unique, outstanding piece of furniture that will all your friends go green with envy. 

For the most of my projects I am using stuff that I already have at home, it’s important for me to use things that are already here and to reuse and upcycle them (and it’s also a lot cheaper if you don’t have to buy everything). Therefore I used a lot of elements in my project which are not one-to-one availabe at every local hardware store. But I know you are awesome and also extremely creative, that’s why I am appealing to your pretty minds: Be aware of the things you already have at home and how to use them in this project, get your brains up to speed, you can do it! :) As a little help I’ll be searching the internet for alternatives and possible standby facilities. However you gonna get this project done, I’m sure it will turn out great!
Was ihr benötigt:
*ein stabiles Untergestell
ich habe verwendet: eine runde Platte aus Metall mit einem Durchmesser von 60 cm mit einem Loch mit Gewinde in der Mitte
mögliche Alternativen:
– runde Holzplatte verwenden und dann mit Metalllack lackieren (möglicherweise als Tischplatte zu kaufen, oder selber zuschneiden)
– Standplatte einer Kleiderpuppe
– Runde Tischplatte aus Metall
*Rohr – 45 cm lang, 4 cm Durchmesser
*Ring – um den Globus auf halber Höhe zu halten (entweder aus Metall oder Holz)
*Weltkugel eines alten Globus (Findet ihr ganz sicher auf dem Flohmarkt, oder Willhaben)
*Auflage für die Tischplatte
ich habe verwendet: Teil des Antriebs einer alten Waschmaschine, Durchmesser 40 cm
mögliche Alternativen:
– altes Rad
– runde Platte
– Sitzfläche eines runden Hockers
– Metallscheiben
*Tischplatte aus Glas, oval 
ich habe meine von: Carla Warenhalle, Lindengasse 18a, 8045 Graz-Andritz
weitere gute Adressen in Graz:
BAN, Ungergasse 31
Flohmärkte (Center West & Cineplexx)
*Filzgleiter, rund, selbstklebend
What you need:
*a stable lower frame 

I used: a round, metallic plate – 60 cm diameter, with a round hole with a srew thread in the middle

Possible alternatives: 
– round, wooden plate (you can paint it with metallic paint to make it look like metal), cut it by yourself or buy a round tabletop
– plate where a mannequin stands on 
– round, metal tabletop

*tube – 45 cm, 5 cm diameter 
*loop – to secure the globe at half height (either out of wood or metal)
*old globe 
*holding for the tabletop 
I used: part of the impetus of an old washing machine – 40 cm diameter
possible alternatives: 
– old wheel 
– round plate (if wooden, paint it with metal paint)
– seating of a round stool 

*adhesive felt studs 

1.) Such dir alle deine Teile zusammen
Der wichtigste und warscheinlich auch schwierigste Part bei diesem Projekt ist es die ganzen Teile zu finden. Sobald du sie jedoch auf einem Haufen zusammen hast geht alles sehr schnell.
2.) Baue das Untergestell zusammen
 Metall:
Wenn du den Tisch so wie ich aus Metall machst ist das ganze recht einfach. Zuerst beginnst du damit die Globuskugel auf dem Rohr zu befestigen. Dafür nimmst du den Ring und verschweißt ihn auf ca. 10 cm Höhe mit dem Rohr. Danach ziehst du vorsichtig die Plastikhalterung des Globus ob und unten heraus bis du nur mehr die Kugel in den Händen hast. Nun kannst du das Rohr ganz einfach durch die obere und untere Öffnung des Globus schieben und schon hält deine schöne Installation.
Dein Rohr sollte auf der Unterseite ein Gewinde haben, somit kannst du es ganz einfach in das Loch in der Bodenplatte schrauben. Und voila, schon hast du das Untergestell fertig!
Holz:
Wenn du dein Untergestell aus Holz baust musst du dir als erstes einen Holzring suchen, diesem verleimst du dann ca. auf einer Höhe von 10 cm mit einem runden Holzstab der ca 45 cm hoch ist. Sobald das ganze trocken ist, nimm deine Globuskugel und schieb ihn auf den Stab. Schon müsste der erste Teil deines Projektes halten. Als nächstes musst du in die runde Platte die du als unterste Platte nimmst ein Loch mit dem Durchmesser des Stabes schneiden. Sobald du das getan hast kannst du einfach dem Stab mit der Platte zusammenleimen. Als letzten Schritt kannst du das ganze noch mit Metalllack lackieren, dadurch bekommst es einen industriellen Touch.
1.) Get all your stuff together 
Probably the most complex part of this project is to get all the pieces together. However, as soon as you’ve done it, everything else will be a breeze. 
2.) Build your lower frame 
Metal:
If you make your lower frame out of metal like I did you just have a few steps to do. First begin with fixing the globe to the pipe. Therefor you have to take your metal ring and heat-seal it to the pipe, approximately in 10 cm height. As a next step you have to remove the plastic holding from the globe, if you have done this you can put the pipe trough the globe and the first part of your lower frame will already be finished. 
Your pipe should have a thread on the bottom side, so you can easily bolt it down to the round metal plate.  If you don’t have a thread you can simply heat-seal it again.  
Wood:
If you decide to build your lower frame out of wood you have to first find a wooden ring. You have to glue it on your wooden rod, approximately 10 cm high.  As soon as its dry you can take your globe and put in on the rod. Now you can put your round plate (which you use as your lower frame) and the rod with the globe together. Simply cut a round hole in the middle of your round wooden plate and glue the two pieces together. If you like you can paint the wood with metal paint to give it an industrial touch.

 

3.) Auflage für die Tischplatte befestigen
Nun seid ihr schon so gut wie fertig, ihr müsst nun nur noch die Auflage für die Tischplatte befestigen. Dafür hab ich einfach das Antriebsteil der alten Waschmaschine auf das Rohr geschraubt und es dann damit verschraubt. Egal welches Teil ihr dafür verwendet, verschraubt es einfach mit dem Rohr damit ihr einen kraftschlüssigen Verschluss habt oder verleimt es wieder, wenn ihr Holz verwendet.
4.) Tischplatte auflegen
Als letzten Schritt müsst ihr nun nur mehr die Tischplatte auf euer bereits fertiggebautes Untergestell legen, und schon seid ihr fertig! Damit die Platte besser hält habe ich drei kleine Gummringe genommen die unter die Auflage gegeben habe damit es stabiler hält.
Nun ist euer Tisch fertig, und auch wenn er warscheinlich nicht exakt so aussehen wird wie meiner, ich bin sicher er ist großartig geworden! Falls ihr euch also dazu durchringen könnt euch mit viel Herz und Hirn an dieses DIY zu wagen, ich würd mich sehr über Fotos davon freuen :) 
3.) Make the holding for the table top 
Now your table is almost ready. I simply fixed the part of the old washing maschine to the tube, but no matter which piece you use, just bolt it together with the tube or glue it together with the rod. 
4.) Put the table top on top 
As a last step, take your glass table top and put it on the lower frame. Et voilá, the project is done! I also added some rubber pieces so the table top lays more stable on the other parts of the table.  
I’m really excited how your tables will turn out! So use your brain and get creative (and send me some photos if your project is done, I’d really love that! :) )

Credits:
Idea, Text, Photos: Clarissa Kober