Am 18. jedes Monats gibt es bei uns ein “How to Reuse” – das ist ein Post, in dem es um das Wiederverwerten und Aufwerten von Dingen geht. Das Besondere daran ist, dass man für diese Projekte – im Gegensatz zu DIYs und Rezepten – nichts bohren, nähen oder backen muss; es geht demnach entsprechend schnell, sie fertigzustellen.
On the 18th every month we have a “How to Reuse”-post: Where you upgrade something without baking, sewing or screwing. So it’s a quick and cool project that could be done within a minute!

Der heutige Post dreht sich um das Wiederverwerten Knochen.

Wer sich jetzt ekelt: Unser Hochlandrind wurde NICHT extra für uns umgebracht, hat für dieses Projekt KEINERLEI Schmerzen gelitten und kam auch sonst für uns in KEINSTER Weise zu Schaden. Wir sind selbst Vegetarier und Veganer – hinter diesem Projekt steckt nur eine Wiederverwertung von Dingen, die schon in dieser Form existierten. Da sie sonst auf dem Müll oder in der Erde gelandet wären, ist dies für uns eine schöne Idee :)
So, wo das jetzt geklärt wäre, können wir beginnen! Wie gesagt, es ist ganz einfach. Am besten hängst du deinen Kopf dort auf, wo du ihn am schönsten findest. Oder du lehnst ihn einfach an die Wand. Viele Inspirationsfotos auf Pinterest zeigen wunderschöne Betten, über denen ein solcher Schädel hängt, oft bunt bemalt oder mit hennamäßigen Tattoos. Hier sind deiner Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt.
Und ab jetzt ist der Kopf frei verwendbar! Du kannst deinen Schmuck drauf hängen, deine Taschen, aber auch leichte Seidenblusen, die du vielleicht am nächsten Tag nochmal tragen, aber nicht einfach über den Sessel hängen willst. Oder du schmückst ihn mit deinen Hängetöpfen, wie zum Beispiel diesem hier (auch ein Reuse-Projekt). Wie gesagt: Die Möglichkeiten sind schier endlos und es sieht einfach immer gut aus. :)
Today’s post is about upgrading skulls.
Who execrates it now: Our highland cow DIDN’T get killed for us and DIDN’T have pain for our project. We are a vegetarian and a vegan ourselves, behind this project is just the strong thought against our use-and-through culture. We just want to recycle and upcycle things that get thrown away otherwise.
 
So, let’s start! As already mentioned, it’s perfectly easy. Just hang your skull on the wall (or lean it against it). If you want to, you can also paint it before (there are loads of inspirations on Pinterest). Just be creative!
So, finished. Now you can use it as a hat stand or put our bags and jewellery on it. If you want to, you can also hang your floating planters on it. Like this previous How-to-Reuse project. There are so many wonderful possibilities we love! :)
Credits:
Idea, Text, Photos: Diana Ranegger